XYZ

canute E-Book-Reader

Der Buchreport textet mit großen Lettern:

„Kindle für Blinde“ bekommt Sonderpreis Barrierefreiheit

ja, das ist eine wirklich feine Sache!

und

nein! es ist kein Kindle. Nicht diese Riesenfirma mit dem „A“ erbringt diese Meisterleistung für blinde Leser*innen.

Nicht das börsenorientierte Riesenunternehmen steuertmit einem neuen E-Reader zur Barrierefreiheit bei. Nein, nicht „A“ ist innovativ und gemeinnützig.

Der gewinner des Sonderpreises Barrierefreiheit ist ein E-Reader für Blinde und trägt den Namen „canute

Das britische Unternehmen Bristol Braille Technology. Das am Gemeinwohl orientierte Unternehmen mit dem Canute, einem E-Reader für Leser*innen der Brailleschrift.

HIER kannst du noch mehr darüber lesen…

text ende
schwarze Linie

dt