Augenblick mal/twitter

Textbild Bildtext

Stell dir doch einmal vor, du seist ein Programm, so ein ganz geniales.

Du beherrscht es, einen Text, der in einer Textdatei geschrieben steht, in menschliche Sprache umzusetzen und vorzulesen..

Deine Programmierer-Eltern nannten dich ScreenReader. Sie gaben dich an sehbeeinträchtigte und blinde Menschen, damit diese dank deiner Hilfe alle Texte, z.B. die im Internet, lesen können, obwohl sie meist mit den eigenen Augen absolut nichts mehr erkennen können.

Genial, oder? Du bist total genial, ein genialer ScreenReader der feinsten Sorte.

Du baust Barrieren ab, du ermöglichst Teilhabe,

du erschaffst Inklusion, indem du Menschen das vorliest, was diese nicht erkennen können.

Du bist ein Held!

Schönes Gefühl, nicht wahr…!?

Und nun kommt da so ein unbedachter Mensch, der sich deines Könnens nicht im geringsten bewusst ist, der deine Leistung nicht im entferntesten würdigt.

Weil er nicht informiert ist, nicht nachdenkt, oder vielleicht sogar ignorant ist.

Dieser Mensch nimmt dann deinen wunderbar brauchbaren Text aus der Textdatei.

Er will Zeit sparen, will schlau sein, Platz schaffen, präsentieren, will möglicherweise etwas Schönes erschaffen, er will kreativ sein.

Er erstellt eine Fotographie oder einen Screenshot von diesem Text.

Vielleicht schreibt er den Text auch mit feinster Handschrift ab, auf einen phantasievollen Untergrund…

geschmackvoll und künstlerisch.

Er nimmt den Text und macht daraus einfach ein Bild.

Für dich, bester ScreenReader, sind das strichförmige Kleckse aus undefinierten, unverständlichen Pixelaneinandereihungen.

Und du? Du stehst da und weisst nicht mehr weiter.

Ist es denn zu fassen…

Du kannst nicht mit Bildern! Es macht dich einfach nur sprachlos.

hier endet diese traurige Geschichte eines ausgebremsten Superprogrammes namens ScreenReader

Info:

Ein Text, in Bildform dargestellt, ist ein BILD. Ein Bild, und eben kein Text. Ein ScreenReader, der Teilhabe ermöglicht, erfährt nun selbst eine Behinderung.

Ein Bild ist für einen ScreenReader nicht! interpretierbar, nicht übersetzbar, und somit auch nicht vorlesbar.

Stößt er auf ein Bild, kann er nicht mehr helfen. Er verstummt.

Es sei denn, man fügt diesem Bild den lesbaren Text in Form einer Bildbeschreibung bei.

Eine Bildbeschreibung bietet dafür bei Twitter ab April 2020 sogar 1000! Zeichen. Das ist doch eine Hausnummer. Findest du nicht auch?

Bekommt jedes Bild von dir eine #Bildbeschreibung, funktioniert das mit dem Vorlesen mittels ScreenReader, und DU ermöglichst Teilhabe.

Dankeschön!

Stand 05/2020

gelbe Linie

p.s.: du weißt nicht, wie das mit der #Bildbeschreibung funktioniert- dann schau bildbeschreibung bei Twitter – tipp

text Endeschwarze Linie