twitter

was lange währt… Ist fast schon gut

ja, es geht um die Bildbeschreibung. Seit Jahren kämpfen wir dafür, dass auf Twitter Bildbeschreibungen möglich sind. Seit einiger Zeit sind #Bildbeschreibungen möglich! Ein kleiner Erfolg.

doch leider stand bis zum heutigen Tag ein Hindernis im Weg. Die Bildbeschreibungsfunktion musste erst einmalig aktiviert werden. Erst dann konnte man mit den Bildbeschreibungen loslegen.

viele Twitterer wussten gar nichts von der Bildbeschreibung, denn etwas, was man nicht angezeigt bekommt, kennt man halt manchmal nicht. Und so wurden von vielen Twitterern auch keine Bildbeschreibungen gemacht.

Das ist ab heute Schnee von gestern!

ab heute wird die Möglichkeit eine Bildbeschreibung zu machen grundsätzlich angeboten.

und absolut klasse daran ist, dass jetzt niemand mehr sagen kann: „hab ich gar nicht gewusst dass sowas geht…“

heute teilte Twitter offiziell mit:

Das Hinzufügen von Beschreibungen zu Bildern ist eine hervorragende Möglichkeit, alle Personen in Ihre Konversation einzubeziehen. Diese Beschreibungen, auch bekannt als Alt-Text, ermöglichen es Leuten, die Screenreader verwenden, Bilder in Tweets zu interpretieren. Ab heute benötigen Sie keine Einstellung mehr, um Alternativtext hinzuzufügen, und dieser ist am 📱 & 💻 verfügbar

screenshot der Twitter Mitteilung Text gleichen Wortlautes wie oben zitiert plus englischer OriginalText

.

gelbe Linie

schwarze Schrift auf gelbem Untergrund: blindLeben

merke: ans Ende eines Tweets, der ein Bild mit Bildbeschreibung enthält, immer ein !B

denn so lange von Twitter kein Kennzeichen für eine vorhandene Bildbeschreibung zur Verfügung gestellt wird, erlangen sehende Menschen, die keinen ScreenReader benutzen, sonst keine Information darüber, dass es eine Bildbeschreibung gibt. Wer kein Bild ohne! Bildbeschreibung Retweeten mag, braucht diese Information. Dann kann man ohne schlechtes Gewissen in Sachen Inklusion retweeten.

Das Workaround mit dem !B werden wir so lange benutzen, bis eine Kennzeichnung durch Twitter erfolgt und somit Sehende nicht mehr benachteiligt werden.

text Endeschwarze Linie